9. KW „Wir melden uns“

… versus „ich hab mich denn mal gemeldet“

Montag, etwa 08:30

Jo nett wars, das Probearbeiten
und was fange ich jetzt mit den angebrochenen Tag an ?

Es war auch nur etwas kurz,

  • 3 Etagen Aufgangsreinigung, wurden mir anvertraut.
    Und dann konnte ich mit dem Hinweis,
    daß da grad ein Junge die Treppe runter war, —wo Kollege Stamm-Hauswart schon Treppe gewischt hatte. »Könnte ich ja noch mit Handfeger hinterher«
    konnte  ich Kompetenz und Hilfs- / Einsatzbereitschaft beweisen.
  • Und auch noch bei Außen-Briefkasten Reinigung Kompetenz und Hilfs- / Einsatzbereitschaft beweisen. Unter anderem mit Nitroverdünner, als Souvenir riechen jetzt noch meine Arbeitshandschuhe danach

Aber schon nach anderthalb Stunden war es vorbei.

Das, wo ich doch so nen → Bammel vor dem 7 Uhr Montagmorgen – Termin hatte !

Irgendwie war das nur ne kleine Stichprobe meiner Arbeit !

Und nun → déja vu…6.Februar
trotzdem gehts wieder nur über „wir melden uns“ Ende der Woche weiter. Und irgendwas – mit – beten, daß die sich für mich entscheiden !


Dienstag 28.02.17 18:19

Hey, ich habe das quietschen & knarzen am Kalkhoff Bike lokalisiert,

  • Steuersatz aka Lenkkopflager mit uralter Rohrzange und Glattbacken Wasserpumpenzange Verschraubung gekontert. Nachdem ich die am Morgen Handfest angezogen habe. Tshakka !
  • Und die hintere Schutz“blech“ – Aufhängung am Gepäckträger mit „Drähten verbessert.
  • Und beim KTM „Happy“ Vorder Schutzblech —ja, das alte Ösi-Bike hat noch welche aus Blech— das Befestigungsloch an Gabelstrebe —Rost – Materialermüdet— mit § größeren U-Scheiben gefixed
  • Und Feder Gabel Gummibalgen ←→ Tauchrohr Gleitflächen  mit Brunox® „Deo für Federgabeln“ gepflegt.
Mittwoch Nachmittag

OK Aufgangsreinigung ist nicht das allergeilste, aber für mich besser als —schon Zucker dagegen— der ewige Bauelektriker. Und wenn ich erstmal in der Firma nen „Fuß in der Tür“ habe, wird sich irgendwann auch die Gelegenheit zum Hausmeisterdienst ergeben.

15:30

ich habe es beim Anruf eher Beiläufig erwähnt, die Bereitschaft zu Aufgangsreinigung.
Was den Job ein wenig Abwechslung bringen könnte; daß ich vielleicht die Einsatzorte mit Transporter anfahren werde. Weil, auch er erwähnte eher beiläufig; „Sie haben doch nen Führerschein !?“ In Konsequenz, daß ich erstmal den Firmensitz in Wilmersdorf anfahren werde. Und diese Anfahrt ist doch ein wenig besser, als Karlshorst.

Donnerstag 06:51

meine Energiequelle: positiver und negativer Streß

9:51

Ich kann im simplen Aufgangsreinigen schon meine Freude finden. Ich habe das schon gemacht, am Ende des Tages habe ich mich gefreut, was ich geleistet habe. Was die Gründlichkeit Sorgfalt angeht. Muß ich dies sehen, wie ich sie ein wenig zugunsten der Menge reduzieren kann.
Aber im heutigen Telefonat gab es schon positive Gewißheit, daß es eine normale Quote sein wird.

10:59

Nun habe ich das nächste Montags mimimi noch ne halbe Stunde früher, um 6:30 ! Aber ich kenne die Anfahrt noch, vom 20. Dezember ! Ein klein wenig easy’er als Karlshorst. Kreuzberg—Schöneberg—Wilmersdorf.
Aber wenns dem vorankommen dient, raus aus dem Bauelektriker Zeitarbeit Elend !

12:02

Ich gehe dann in den #ZeitTotschlag’s Modus einerseits–anderseits zwei Trainingstage, auf das 6:30 Date am Montag hin !

11km oder 6,8 km !

15:50

Ich muß mich wieder auf um-6-aus-dem-Haus konditionieren, weil, ist zwar nur 6,8km #biketowork, dafür aber ne halbe Stunde früher.
Tja, na sowas, die Hausverwaltung O. vom Wochenanfang 9.KW wird im Aufmerksamkeits – Fokus von FM P. vom Anfang 10.KW verdrängt !

Freitag 05:10

Kaffee ist nun bereit, ich kann mich sammeln

05:44

Vier Tage vor Weihnachten 2016 habe ich mich bei der Firma vorgestellt. Nun kriege ich eine Chance, zwar nicht als Plan H sondern Plan A. Aber ich saal das ! Auch die Härte mit Montag 6:30 !

6:37

So, ich hätte ja schon in minus 5 Minuten da sein müssen. Aber, ich reg mich nicht auf, nur meine Haut ein wenig. Aber da gibts ja Momegalen und Advantan

07:45

Bike beladen, Gammaschen angezogen. Nun on the road Kreuzberg–Schöneberg–Wilmersdorf.

08:15 geplante Ankunft

8:40 tatsächliche Ankunft. Nach 2 Fotopausen für #biketowork pix. Muß ich eigentlich schon um 5:30 los, am Montag den 6.März ! Hey, es ist halt ein Training !

um 9ne Text fertig editiert

…und dazu scheint die Sonne und wärmt mich, am Bundesallee Tunnel Süd Ost

Und last but not least, die 10 Etagen im Rathaus Kreuzberg zu Fuß hochgegangen, als Training !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s