6.KW #jobinterview & #probearbeiten

… möchte ich Sie am Montag, den 06.02.2017, zu einem kurzen Vorstellungsgespräch und anschließenden Probearbeiten einladen.

eine Woche Probearbeit wie bei der HASA Sicherheitstechnik wäre mir lieber gewesen.
Ich muß positiv denken, diese Art Eignungsfeststellung, ist möglicherweise fairer als ein Assesment und ähnlich vom Zeitaufwand. Und es hat —wie so manches im Leben— sein für und wider.

Ach ja nu, der erste Eindruck auf beiden Seiten war ersma gut.
#jobinterview & #probearbeiten :

  • So kleinteiliges Zeug entfernen; Zigarettenkippen & Schnipsel
  • und gezeigt bekommen, worauf man für die Hausverwaltung achten soll
  • und 2 Klingeltableaus (Tx20 mit Mittelpupps) öffnen zwecks Namensaktualisierung, dabei gezeigt bekommen, wie man die Namensschild-Träger Werkzeuglos heraus bekommt

trotzdem gehts nur über „wir melden uns“ Ende der Woche weiter.


Tja und nun mal wieder ein gewisses déjà vu;
weil, gestern hatte ich ein Probearbeiten,
letzte Woche als Terminvorschlag konkret von Hausverwaltung „A“ vorgeschlagen und angenommen, erledigt.

Aber außerdem hat sich Hausverwaltung „B“ ein paar Tage später ge-mail-det bitte rufen Sie doch unseren Hausmeister „Dingenskirchen“ zwecks Termin zum Probearbeiten an.
Na schön fein, kenn ich doch irgendwie:
eigentlich will ich mich doch auf in Firma A einbringen einlassen
Und Firma B hat den Firmensitz in etwa doppelt so weit entfernt, auch die zu betreuenden Objekte, Beispielsweise in Buch.


Null Netz hier in der Ecke. Im EG der AA Charlo. unbenannt
Aber auch kein Bock irgendwelche Bewerbungen zu generieren. Kein Bock hochzugehen in die Kantine. Zurzeit mit Spießbürgern vollgestopft. Keine Lust, auf eine günstige Gelegenheit zu warten. Um mir nen Kaffee zu holen. Da geh ich doch lieber zu Lidl Marzipan Ei mit Madeira Pflaume Füllung. Es… ist… voll… der ZeitTotschlag. Ich seh die Kollegen von Viertel Elektro, wie sie halbwegs gemütlich ihren Job ableisten. Ich könnte das auch, was die da machen. Ich darf nicht, weil das Schicksal die alte Seilschaft zusammengestellt hat. Kennen sich wahrscheinlich noch aus der DDR. Ich darf da nicht rein in den Betrieb !

Hin und her, aufbauen und abbauen, einpacken und auspacken. Das ist eigentlich immer das ganze Leben. Öde Langweilig und scheiß aufregend. Mit mehr oder weniger Variationen. Etwa 2 Stunden bis zum virtuellen Feierabend, muß mir mal überlegen, ob @buschheuer_else’s

Masserberg

noch reicht, zum ZeitTotschlag mit Niveau.
Es war ein guter Roman. Über das Ende einer Jugend, von Mel. Eine von denen, die ein wenig in Richtung DDR Dissidentin lebt. Sie ist ein „Star“, konnte außerdem jeden um den Finger wickeln. Sie zieht darum immer die Aufmerksamkeit auf sich. Natürlich auch der Stasi. Für die hat sich auch ein Arzt aus Kuba verpflichten müssen. Als IM Skalpell. Da er auch in eine Liebesaffaire gerät, zuviel raucht, stirbt er 39jährig viel zu früh. Am kranken Herz, physisch und Seelisch.


Nun fein, versuche ich etwas in Richtung „was mit Beten“ weil mir @pupseengel dazu ein wenig geraten hat. —auch ohne Religion geht das— Ach, ich kann das machen, für die Hausverwaltung. Ich bete drum, daß sie für mich entscheiden. Mir die Chance geben, dem Zeitarbeits-Elend zu entkommen.

— Hoffnung gehabt, Hoffnung zerstört —

Absage erhalten ! Gerade die Jobs, wo man denkt, das könnte doch passen !!! Wut und Trauer !


Und weiter geht’s Frust einstecken, aufraffen.
Nur, es gibt Millionen von Ablenkungen, auch das ist etwas, an dem ich ständig arbeiten muß.
Und, ich kann mich aber nicht nur auf eine Möglichkeit Konzentrieren. Vielleicht hätte ich mich diese Woche parallel auch bei anderer Hausverwaltung vorstellen können. Aber nee, mußte ich mir was ausmalen, was dann doch nichts wurde !
Mit dem Aufraffen klappte ja halbwegs, habe ich bei obiger Hausverwaltung „B“ angerufen.

Gerne können wir einen Vorstellungsgespräch mit uns vereinbaren.
Bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin zum Probearbeiten mit unsrem Hauswart Herrn S. unter <Handynummer>.

Ausgründen habe ich den Anruf 8 Tage verzögert.
Nun, habe es im 3. Anlauf geschafft, durchzukommen. Schlechtes Netz ! Schon extra Headset getestet, Handy rebootet. Und dann sagte besagter Hausmeister, daß es nächste Woche schlecht ist, weil der „Vito“ in Werkstatt. Also dann erst wieder KW 8 !

Advertisements

3 Kommentare zu „6.KW #jobinterview & #probearbeiten

  1. Ach Mensch … lass Dich mehr drauf ein. Ich glaube aus Deinen Worten zu spüren, dass Du Dich zu viel „ablenkst“ und Dich nicht auf die eine Sache konzentrierst. Aber das ist nur mein Eindruck … und der kann ja auch vollkommen daneben sein.

    Gefällt mir

    1. Danke Petra,
      es gibt Millionen von Ablenkungen, auch das ist etwas, an dem ich ständig arbeiten muß.
      Und ich kann mich aber nicht nur auf eine Möglichkeit Konzentrieren. Vielleicht hätte ich mich diese Woche parallel auch bei anderer Hausverwaltung vorstellen können.

      Gefällt 1 Person

      1. Ja ich meinte , dass Du Dich an dem einen Tag vielleicht nur auf dieses Gespräch konzentrierst . Das heisst ja nicht, dass Du in einer Woche nicht weitere 4 Vorstellungsgespräche haben kannst. Aber pro Tag möglichst nur eine Veranstaltung 🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s