52.KW Warum bin ich so genervt ?

Im ziemlichen Nichts

…bin ich.
Weiß nicht, wo ich konkret weiter machen kann. Den Hebel ansetzen, um mein Elend aus den Angeln zu heben.

Da ist meine Partnerin. Sie erwartet einiges in Richtung Verlässlichkeit. Macht mir einerseits Druck, andererseits gibt es einen Konsens aus 20 Jahren Leben in Beziehungskiste. Fast jeden Abend leckeres Essen, und es ist immer jemand da, zu Hause.

Und wir haben „mutmaßlich“ wieder Zweitkatze, ist noch auf Probe bei uns. Ist ein wenig, traumatisiert. Weil ihr „Dosenöffner“ ist auch traumatisiert, weil seit etwa seit einem Jahr Witwer. Nun war die arme etwa 10 Tage ganz allein ohne Futter und Zuwendung. Sie ist nun Meisterin im Verstecken, so lernt sie wohl langsam Zimmer für Zimmer die Wohnung kennen.
Katze unter Einbau-Küchen-Möbel

Zynisch, aggro, genervt

… ist anscheinend meine Hauptenergiequelle, für mentale Energie

  • wenn ich die blödis mit ihren Gedankenlosen Plast-Papp-to-go-dreck-Kaffeebechern rumlaufen seh
  • diese vom Verkehr überforderten frustmenschen die ihre Unfähigkeit mit mißbräuchlichen Rumgehupe kompensieren. Erst rauben und vergiften die mir die Luft und dann auch noch akustische Umweltverschmutzung !
  • ARSCHLOCH PENNER VOTZE — ja ich will doch nur den Böller ausprobieren — LAß DIR DIE HAND ABSPRENGEN , DU SUBJEKT ASOZIAL !!!
  • und die coolen Säue, die meinen, aus – dem – Hof-Fenster – rauchen zu müssen,
    ey eure Asche auf Fensterbank nervt !!!
    Go to the same hell, as above
  • Und weiter gehts mit den nervigen Kleinigkeiten, es nervt mich langsam schon das unordendlich herumfliegende Laub und erstmal die Ahornsamen
  • He, treuer Kamerad Kopfschmerz, find ich so toll, daß de mir schon etwa nen viertel Tag lang begleitest !

Aber ich muß um „Himmelswillen“ wieder meine Bewerbungskriegsmaschinerie anwerfen

Das Hotel kontaktieren, à la ist denn bitte die Direktionsassistentin zu sprechen ?

Und nen Anschreiben an eine etwas größere Organisation —Betriebsgröße: zwischen 51 und 500, die wiederum Teil eines noch größeren Betriebs ist— schreiben, rechne mir mir irgendwie keine allzu große Chancen aus…

und warum so genervt ?

Weil ich seit Ostern in einen Krieg geworfen bin. Ich müßte jeden Tag kämpfen. Es gibt keinen Arbeitsmarkt, es gibt nur einen Wirtschaftskrieg, einen Verteilungskrieg um die letzten noch verbliebenen Menschenwürdigen Arbeitsplätze


und tshakka, hab ichs hingekriegt,
Sie erwähnen in Ihrer Ausschreibung :

»Wir überzeugen durch …familiäres und angenehmes Arbeitsklima«

»…Qualitätsniveau zu wahren und stetig zu verbessern.« das passt doch zu mir;

Gerne bewege ich mich, sowohl körperlich als auch geistig und wende auch gerne …
modifiziert zu :
Sie erwähnen in Ihrer Ausschreibung :
»… Objektkontrolle … Dokumentation in Inspektionsprotokollen «
schön, dass Sie auch dafür einen Aufgabenschwerpunkt einräumen das passt doch zu mir;
Gerne bewege ich mich, sowohl körperlich als auch geistig und wende auch gerne moderne Informationstechnik an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s