50.KW und immer noch kein Ende Elend oder ich mich beinahe für ne üble Firma beworben hätte

Ja schön fein, einerseits will mir da jemand Arbeit anbieten.

Ab Anfang 2017 würde ich wieder einen Hausmeister einstellen.

screenshot mailFalls noch Interesse besteht, als Hausmeister in unserer Firma zu arbeiten, würde ich Sie bitten, sich bei mir zu melden.

Andererseits finde ich auf Firmenwebseite im Navigationsbereich, das —für mich— Triggerwort „Personaldienstleistungen“

screenshot navigationsbereich firmenwebseite
was für mich ein Euphemismus für Zeitarbeit ist.

 

Ich könnte denn doch 10€12/h bekommen, wenn ich gnädigerweise E3 bekommen würde.
iGZ/DGB-Tarifvertrag Bereich OST

Bloß das mit Ost-West ist oberkacke. Dann 11,23/h (Monatliche Gehaltstarife auf der Basis von 151,67 Stunden umgerechnet)

osttarif owstwest
Es könnte aber sogar noch sein daß ich in Tarifgruppe E1 eingestuft werde, weil »Sie haben doch nur etwa 2 Jahre als Hausmeister gearbeitet «


Gedankensplitter, Gedankensplitter, kleines keckes, herumirrendes Fünkchen. Willst Du mir erzählen, wie ich den ganzen Tag lang meinen Kessel unter Druck halte ?

 

und nun bahnt sich an:

Ja, Herr S.,
es ist schön, daß Sie noch Bedarf haben und es besteht meinerseits noch Interesse als Hausmeister zu arbeiten.
Die Firma G. bietet —so wie ich es verstehe— einerseits quasi „Allround Gebäudebetreuung“ an, andererseits ist sie auch offen für Spezielle Dienstleistungen.
Aber ich finde auf Ihrer Webseite im Navigationsbereich, das Stichwort „Personaldienstleistungen“.
Mit Verlaub, ich habe schon viel in der Zeitarbeit, und darin überwiegend in der „Verdrahtung“ von Bauvorhaben gearbeitet.

Es soll ja so etwas wie „Urbane Legende“ geben, daß dies nur kurz, vorübergehend ist, es ein „Sprungbrett“ in den „ersten Arbeitsmarkt“ ist. Nur, ich merkte nichts davon. Ich konnte mich nicht Fachlich, geschweige denn Finanziell, weiter entwickeln.

Ich muß da raus, aus der Zeitarbeit. Aber vielleicht habe ich das ja nur mißverstanden, können wir es im Gespräch klären.

mit freundlichen Gruß,


Außerdem schädigt es mein Vertrauen in diese Firma, weil die Sprecher für die Firmenvideos, sind die gleichen erfolglosen untalentierten Schauspieler, die auch die Radioeins Radioreklame sprechen.

OOOKeeee, meine Skepsis steigt, ich nehme doch stark davon Abstand, der Firmengründer hat sich auch in Wikipedia „Meriten verdient“  im Arbeiter-Rechte mit Füßen treten.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Karlheinz_G%C3%B6tz#Wirken
©
CC Attribution-ShareAlike 3.0

Seit 1977 ist Götz Familiare des Deutschen Ordens. Seit 1993 ist er Vorsitzender des Vorstandes des Deutschordenshauses St. Elisabeth in Nürnberg. In Regensburg ist er seit 1978 stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Alten- und Pflegeheims Deutschordenshaus St. Josef. Seit 2005 betreibt das Deutschordenhaus mit dem Albertinum ein weiteres Heim in Regensburg. Im Juli 2008 wurde Götz in die Geschäftsführung der Deutschordenshaus Regensburg Betriebs-GmbH, Regensburg berufen, seit Mai 2012 ist er ihr alleiniger Geschäftsführer. Gegenstand des Unternehmens ist insbesondere der Betrieb von Alten- und Pflegeheimen sowie sonstigen sozialen Einrichtungen.[1]

Karlheinz Götz war von 1999 bis 2007 Vorsitzender des Altherrenbundvorstandes und Vorsitzender im CV-Rat des Cartellverbandes der katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV), einem Verband mit über 30.000 Akademikern. Er ist seit 1960 Mitglied der KDStV Rupertia Regensburg sowie anderer CV-Verbindungen. Seit 2009 ist er Ehrenmitglied der katholischen technischen Studentenverbindung Pontana im TCV.

2007 wurde er zum Deutschherrenmeister der Ballei Deutschland der Familiaren des Deutschen Ordens und gleichzeitig zum Vorsitzenden des Deutschherrenbundes gewählt.

Götz unterstützt zahlreiche Institutionen wie die Universität Regensburg durch die von ihm gegründete Regensburger Universitätsstiftung „Pro Uni PR“. Er engagiert sich zudem im Bund Katholischer Unternehmer (BKU) und als Mitglied des Vorstandes der Kulturstiftung der Regensburger Domspatzen.

Quelle : https://de.wikipedia.org/wiki/Karlheinz_G%C3%B6tz#Kritik_und_Strafverfahren
© CC Attribution-ShareAlike 3.0

Karlheinz Götz unterstützt seinen Angaben zufolge seit Jahren die Legionäre Christi und verkehrte im Hauptquartier des Ordens in Rom.[2]

Ende 1985 wurden nach einer Strafanzeige umfangreiche staatsanwaltschaftliche Ermittlungen gegen die Firma Götz eingeleitet. Es bestand der Verdacht auf systematischen Sozialversicherungsbetrug, Unterschlagung von Lohn- und Kirchensteuern, Preisabsprachen, Bestechung, illegale Arbeitnehmerüberlassung an die Stadt Regensburg und Fälschung von Lohnlisten. In diesem Zusammenhang wurde auch bekannt, dass bereits 1981 gleichlautende Ermittlungen gegen eine Vergleichszahlung eingestellt worden waren.[3] Erst im März 1989 wurde das Verfahren gegen Götz gegen die Zahlung von 180.000 DM eingestellt. Zwischenzeitlich musste Götz nach einem Vergleich 4250.000 DM an die Regensburger AOK nachträglich abführen. Die Verfahrenseinstellung wurde in Presseberichten kritisiert: sie sei „kein Ruhmesblatt der Regensburger Justiz“.[4]

Von 2004 bis 2010 war Götz Vorsitzender eines Trägervereins aus Laienmitgliedern des „Deutschen Ordens“. Dieser Verein hatte die Trägerschaft des Sankt Elisabeth Alten- und Pflegeheims in Nürnberg inne. Laut Presseberichten seien die weit über 200 Mitarbeiter von der Vereinsführung drangsaliert und unter Druck gesetzt worden, damit sie „auf einen stattlichen Teil ihres Einkommens verzichten“. Der Trägerverein sei „ein Musterbeispiel für den ungenierten Missbrauch der Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes“. Nach einer Reihe von Arbeitsgerichtsprozessen wurde das Heim veräußert.
[5]

man man man

das muß ich erst einmal verknüsen, daß ich mich beinahe für eine ziemlich fiese Firma beworben hätte,
in etwa so, wie eine der vielen Absagen, die „Legion sind“

Andererseits, „meine AA Tante“ hats nicht lassen können, und mir am 12.Dezember nen Brief mit Vermittlungsvorschlag gesendet, gestern erst das Teil aus dem Kasten geholt, heute erst aufgemacht,  schon ein wenig interessant. [6]

Bloß, per mail, wäre das schon fixer passiert ! orrrrr

[6]Weil:

Erweiterte Kenntnisse (in)
Haustechnik, Versorgungstechnik, Wartung, Reparatur, Instandhaltung, Sanitär-, HeizungsanlagenanfordrungsprofilIch habe aber keine erweiterten Kenntnisse darin, ich traue es mir zu.

OK, Frau Direktionsassistentin, die von Ihnen beschriebenen Aufgaben und das Arbeitsumfeld gefällt mir, kann mir vorstellen, mich in Ihr Technikteam einzubringen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s