Zeitarbeit eindämmen

Es gibt doch jetzt so ein → Neuerer Aktivisten → Forum @ „Arbeitsagentur“; ich hab da ne Idee;
jede Zeitarbeitsfirma (ZAF) muß dokumentieren wo und mit genau welcher Arbeit die Arbeiter entsendet werden.

  • Es muß die Vereinfachte Kündigungsmöglichkeit abgeschafft werden.
    Innerhalb der Halbjährigen Probezeit kann jede Zeitarbeitsfirma, unter Ausnutzung des Urlaubsanspruchs, der natürlich geblockt wird, problemlos Arbeiter|inne entsorgen.
    Das selbe gilt für Befristungen.
  • Nach Jahr und Tag ist Arbeiter|in frei, von Zeitarbeit. Wird vermittelt in unbefristete Arbeit im „Ersten Arbeitsmarkt“
  • Wenn eine Zeitarbeitsfirma (ZAF) nicht in der Lage ist in der Jahresfrist Arbeit anzubieten, wird Arbeiter|in direkt weitervermittelt zur nächsten Zeitarbeitsfirma (ZAF).
  • Dafür müssen AA, PAV und ZAF gesetzlich verpflichtet werden, konstruktiv zusammenzuarbeiten. Auch anhand der erstellten Dokumentationen über Arbeiter|innen.
  • Und das mit Jahr und Tag gilt auch für die Lebensarbeitsleistung, also wenn nicht mit einer ZAF möglich werden die folgenden Arbeitsverhältnisse zusammenaddiert !

Der Reformvorschlag Zeitarbeit

Nach monatelangem Streit haben sich die Spitzen von CDU, CSU und SPD auf eine schärfere Regulierung von Leiharbeit und Werkverträgen geeinigt. Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall begrüßt den neuen Vorschlag der Koalition.

„Wir haben eine Einigung“, sagte Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles von der SPD nach einem Treffen der Regierungskoalition in Berlin. „Es wird in Zukunft klare Regeln geben für Arbeitgeber und Arbeitnehmer, um den Missbrauch bei Leiharbeit und Werkverträgen zu bekämpfen.“

… dass Zeitarbeiter künftig höchstens 18 Monate im selben Betrieb beschäftigt werden dürfen *)

Dazu der Fraktionsvize der Linken im Bundestag, Klaus Ernst

Es sei „Etikettenschwindel“, gleichen Lohn für gleiche Arbeit ab neun Monaten für Leiharbeiter zu fordern, „wenn man weiß, dass mehr als die Hälfte der Leiharbeitsverhältnisse nach drei Monaten bereits wieder beendet sind“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s