Contract Worker Blues #45 Gefühlsspektrum

Letzte Woche wurde ich auf den Bau geschickt. Schön entkernte Beton & Gipskartonbutze verdrahten.

Es liegt mir nicht, hätte mir ja Mühe gegeben, aber die wollten jemand, dem es Spaß macht, mehr als zwei Dutzend Leitungen in Verteilung einzuführen und abzusetzen.

Mittwoch wieder abgemeldet, am Abend ne  Telefonische Kündigung um  18:39 erhalten, der Brief kam dann ein Tag später an. Gedächtnisprotokoll wir habe jetzt nicht mehr, aber eventuell wenn dann doch, wird Kündigung zurückgenommen.

Nun kann ich Montag in einem EVU zum Glück nicht weit entfernt, werken.

Da war ich vor Jahren schon mal, ein gewisser Vorteil, nur droht dann weiter das Damoklesschwert, von versteckten Benchmarking. Wenn denn meine Arbeit zu langsam erscheint, bin ich wieder ganz schnell weg vom Fenster.

 

Aber eigentlich ist die Arbeit dort von der Art, daß es nicht so auf Geschwindigkeit ankommt*, sondern um den Erhalt von Bestandsanlagen geht. Das was mir eigentlich doch sehr liegt.

*Janeeklar, es sollte nicht eine Woche dauern, ne „Glühbirne zu wechseln


Und was dann auch noch kurios ist; ich bin dann wieder in den Ostergrußkartenverteiler hinein genommen worden. Oder konnte ich so kurzfristig nicht rausgenommen worden ?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s