Teufelskreis

Ach, das von Gestern, ist auch noch nicht verarbeitet.

Es ist zum Verzweifeln, gestern hätte es eine Chance geben können.
Aber der Meister hat mich scheitern lassen, anstelle mir zu zeigen, wie man es gut macht.

Obwohl ich gerade solche „Endmontagen“ Arbeiten machen kann und mich dahin weiterentwickeln will. Es bedarf ein wenig Einarbeitung in diesen speziellen Bereich. Wenn mein bisheriger Schwerpunkt eher Elektrohelfer Arbeit wie z.B. überwiegend Durchbrüche machen war. Kann ich ich nicht von heute an so werken, als ob ich das häufig mache.
Der Herr P. ist ein Anspruchsvoller Meister mit strengen Qualitäts- und Geschwindigkeits- Anspruch.
Pardon, daß ich diesen nicht von »0 auf 100« erfüllen konnte.

Runde Objekte genau auf der Decke platzieren.
Hätte ich den Mittelpunkt anzeichnen müssen,
Ich habe den Mittelpunkt zwar angezeichnet, aber das Kreuz 5 mm über den Sockeldurchmesser verlängern müssen.
Da die Leuchtensockel keinen genau definiert erkennbaren Mittelupnkt haben, wenn man sie an die Decke drückt, gegen den Widerstand der NYM-Leitungen, kann man die ganaue Mittelpunktlage nicht erkennen ! Die Leitungseinführung ist auch nicht mittig !

Aber der Meister, wo es ihm so wichtig ist, hätte es mir doch einmal zeigen können.
Nee, er hat die Haltung, ein Geselle muß das selbstverständlich können.
Nur wenn der überwiegend mit Gehilfentätigkeiten zu tun hatte, kommt er da aus der Übung. Müßte es üben, kann aber nicht, mangels Gelegenheit.

Fakt ist, ich habe ihm 5 Deckenleuchten und 4 Wandleuchten, diese Anstandslos montiert.
Und die Deckenleuchten, typisch Baumaßnahmen,
wo ein „Haar in der Suppe zu finden ist, wird es gefunden. Und dann kommt die »nee, zahl ich nicht« Haltung…


Ständig dieser Druck

  • Immer in Prüfungssituation
  • Immer muß man sich bewähren
  • sich rechtfertigen,argumentieren

Ich bin es leid ! ! !

Advertisements

6 Kommentare zu „Teufelskreis

    1. Ja nun, und meine Situation ist noch viel schwieriger, voll durch-Amerikanisiert.
      ALG 0 Phänomen (unser Haushalt würde 70€ kriegen) gekündigt,
      kein Euro übrig wirklich nicht
      wp.me/p44AZ4-9F

      Gefällt mir

      1. Dem Wunsch schließe ich mich an: meine Situation ist auch nicht rosig, aber im Vergleich zu Alwin jammere ich noch auf hohem Niveau…

        Gefällt mir

      2. Hallo Genosse des Präkariat, es ist nicht 1:1 zu vergleichen. Ich möchte nicht mit Dir tauschen, seit so langer Zeit ohne Jobinterview.
        Bei mir dampft die …acke anders; ich bin voll durchamerikanisiert. À la hire & fire wenns dir nicht passt, (dann geh doch nach drüben, hieß es zur Zeit der DDR)Heutzutage, wer sich nicht bedingungslos dem Lohnsklaventum unterwirft,
        dann geh doch zum „Job*“Center *{welch Volksverhöhnung, welche Jobs gibts denn dort?}
        Das würde in unserem Haushalt großügige 70€/Monat bedeuten. Oder ich gebe mein Leben komplett auf, dann hätte ich ALG II, aber so,(BedarfsGEMEINschaft) gibts ALG 0

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s