I’m a refugee in my own hometown

Mein Körper brennt und juckt an fast jeder Stelle, es rauscht in meinen Ohren. Auch meine Gefühle laufen Amok. Oh bitte nicht noch schlimmeren Schrott vermitteln ! Es kann auch anders laufen.
Angst, fast schon Panik. Auf der Flucht 1 vor sozialen Unfrieden* zuhause, auf der Flucht 2 vor Verelendung. Ich muß aus der Wohnung flüchten 3, damit ich nicht Haßtiraden meiner Partnerin…

Weil der DeNa von B&Söhne → mich nicht auf der Baustelle haben will.

Ich muß Cortison, ein künstliches Stresshormon fressen, damit mich die Entzündungen nicht zerfressen. Dabei bin ich doch schon fast ununterbrochen im Dauerstress.

Panik, bloß nicht schon wieder Durchbrüche hacken, bohren, Schlitzen stemmen.
Bloß nicht schon wieder in der → JWD Pampa !

Diese scheiß feiertage gehen mir auf dem Keks. Gerade → Ostern , mit 1,5 Stunden Flucht 4 ins Keller-Exil, in den Schutzraum gegen Emotionalen – Shitstorm – Bombenangriff überstanden. In 9 Tagen ist schon wieder Feiertag !  
Bringt mir nix, außer Diskontinuität. Tag der Arbeit vielen Dank für die Verhöhnung. Haben den nicht die Nazis erfunden ?
Arbeit macht frei,
NichtArbeit macht unfrei 
Und  mein Geburtstag, man bich ich froh, wenn die Scheisse vorbei ist !

*) wenn ich jetzt erzählen würde, Du, ich hab nen Einsatfreien Tag, würde das gepöbel los gehen, du versager, tagelöhner, 3 tage gearbeitet und dich schmeissense gleich wieder raus

Advertisements

3 Kommentare zu „I’m a refugee in my own hometown

      1. Ich bin selber im 4, Jahr Arbeitssuchend und weiß, aufgrund der herrschenden Gepflogenheiten, nicht wie es weiter gehen soll…

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s