scheißverdummne angst

Sehr geehrter Herr B, , ​es freut mich sehr, wenn Sie kurzfristig Arbeit anbeiten.​

​ Auch daß Sie der Initiative​
​ ​
​seriös &  fair ​
Initiative Faire Zeitarbeit
angehören, weil daß mir bisher etwas mangelte.​

Ich zitiere meine Bewerbung bei Adelko:

Sehr geehrte Frau H.,
es freut mich sehr dass Sie Elektriker suchen, und ihnen Potenzial zur Weiterentwicklung geben. Sie haben mein Interesse und Neugier für die Objektbetreuung geweckt und ​es freut mich sehr, dass Sie ​

​- Überwachen des ordnungsgemäßen Zustands ihres Objekts ​

​ erwähnen, ​da ich es als einer meiner Stärken ansehe, dass ich einen sicheren Blick für Störungen und die Behebung der selbigen habe.
Es fällt mir leicht, mögliche Gefahren oder Ausfälle von technischen Einrichtungen zu erkennen. Auch was entstehende Unordnung anbelangt, kann ich gerne darauf achten, diese zu verringern.
Letztendlich bringt es Freude, wenn sich die Bewohner, Mitarbeiter und Kunden in den betreuten Objekten wohl fühlen.
​Ich freue mich sehr auf die Einladung zu einem Gespräch, auch bezüglich wie die Schwerpunkte​
​ bezüglich ​

​Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten und​
Objektbetreuung

​​​g​ewichtet sind​.

​Des weiteren noch mehr Aussagen:

Es gibt so viel interessantes in der Elektrik zu tun. Wie z.B. Wartung der Beleuchtung, Revisonsarbeiten im Heizkraftwerk, Fernmelde“bau“, Störungssuche, Kundendienst (auch ein vager Sammelbegriff)

Wieso nur muß ich wieder das schlimmste befürchten?

Daß ich nach BSPW nach Dahlewitz geschickt werde.

Daß es wieder so ein drecks-elends Rohbau sein muß.

Wieso können daß nicht die BSPW Dahlewitzer (oder Nahebei-wohnenden) erledigen?

Es gibt manchmal auch Teams in Baumaßnahmen, wo die Arbeit gleichmäßig verteilt wird, daß es nicht stupide monoton Einfältig wird.

Ich habe aber andererseits kaum eine andere Wahl, keine soziale Hängematte. Ich brauche kurzfristig Arbeit.

Bin flexibel, Hinsichtlich Aufgangsreinigung, Transport, Lagerarbeiten, zur kurzfristigen Überbrückung.

Nur ich möchte nicht in die Pampa und wenn es doch bloß nicht wieder ein stupider Rohbau sein muß.

Immer nur stumpfsinnig aufbauen, macht mich krank, meine Stärke ist der Erhalt der bestehenden Anlagen. Ich habe den Blick, für entstehende Defekte, nicht nur in der Elektrik.

Daher ist dringender Bedarf, mich strategisch weiter zu entwickeln, Sie haben die Connections dafür.

Es gibt doch auch Haustechnik Teams, wo es zum Einstieg Aushilfsbedarf in vergleichsweise simplen Arbeiten gibt. In das Spezielle werde ich mich gerne schnell einarbeiten.

mit freundlichen Grüßen​,

Advertisements

Ein Kommentar zu „scheißverdummne angst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s